Gleitschneeaktivität im Ötschergebiet

Erstellt am 19. Januar 2019

Wie schon seit längerem im Lagebericht beschrieben, ist in sämtlichen Regionen der Niederösterreichischen Alpen eine rege Gleitschneeaktivität festzustellen. Aufgrund der teils enormen Schneemächtigkeiten wird uns dieses Problem wohl den ganzen weiteren Winter begleiten. Es gilt: Frische Risse und Schneemäuler in der Schneedecke sind Gefahrenzeichen, diese Bereiche sollten unbedingt gemieden werden, da ein Abgleiten der Schneedecke jederzeit und ohne weitere Vorankündigung geschehen kann!

Großes Schneemaul am Riffelsattel/Ötscher, die Schneedecke ist hier bis zu 4 Meter hoch! Frische Risse in der Schneedecke zeigen die anhaltende Gleitaktivität der Schneedecke > Gefahrenzeichen! Quelle: W. Friedl