Abgesehen von einigen Gleitschneelawinen sehr stabile Verhältnisse

Erstellt am 9. Februar 2019

Eine harte, verharschte Schneeoberfläche prägt derzeit den Skitourencharakter in den Niederösterreichischen Bergen. Je nach Exposition und Höhenlage bleibt die Oberfläche den ganzen Tag hart, oder firnt im Laufe des Tages auf. Das Schneedeckenfundament darunter ist am Allgemeinen gut gesetzt und stabil. Kurz gesagt: Es herrschen schon fast Frühjahrsverhältnisse und mit etwas Geschick beim Timing und der Auswahl der Exposition sind genussvolle Frühjahrsskitouren möglich. Vorsicht ist aber im Einflussbereich von Gleitschneelawinen geboten. Offenen Schneemäuler sind weit verbreitet und südseitig wurden wieder vermehrt Abgänge registriert.

Frische Gleitschneelawine (8.2. vormittags) aus einem steilen, süd-ostseitigen Hang  am Göller. Quelle: LWD NÖ

Achtung: Ab Montag ändert sich die Situation wegen Sturm und Neuschnee wieder grundlegend!