Stürmischer Jahreswechsel

Erstellt am 29. Dezember 2018

Der Jahreswechsel kommt mit Sturm und Neuschnee in die niederösterreichischen Berge. Bereits am Sonntag, 30.12., in der Früh ist mit stürmischem Nordwestwind zu rechnen, der im Laufe des Tages noch zunimmt. Die stürmische Phase dauert bis in die Silvesternacht hinein an und es ist an diesen zwei Tagen mit insgesamt bis zu 1m Neuschnee zu rechnen. Der Schwerpunkt der Schneefälle liegt in den Ybbstaler Alpen, aber auch am Schneeberg werden bis zu 80cm erwartet.

Erwartete Neuschneesumme bis zum Jahreswechsel. Quelle: ZAMG, Snowgrid

Ungewöhnlich dabei ist der schwere Sturm aus nordwestlicher bis nördlicher Richtung. Dadurch wird sich schnell eine heikle Triebschneesituation einstellen. Generell herrschen am 30. Und 31.12. sehr widrige Bedingungen auf den Bergen. Zu Neujahr bessert sich das Wetter, die heikle Lawinensituation bleibt aber bestehen!